Interkulturelles Training

„Auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt“ Laotse

Interkulturelles Training

Worum geht es

Immer häufiger und mit steigender Tendenz entsenden große Unternehmen Mitarbeiter ins Ausland.
Die Unternehmen sind darauf bedacht, auch die Familienangehörigen mit in die Entsendung einzubinden, um vorprogrammierten Konflikten bei  einer Trennung der Familien vorzubeugen. Leider fällt die Vorbereitung auf das „Abenteuer“ Auslandsentsendung für die begleitenden Familienmitglieder oder Partner*innen zumeist spärlich aus.
Dem möchte ich entgegenwirken mit einer individuellen Vorbereitung auf die Entsendung. Alle Trainings sind Gruppen als auch für Einzelpersonen oder Familien möglich und werden entsprechend den Bedürfnissen angepasst.
Sie möchten sich auf das „Abenteuer“ Auslandsentsendung einlassen und haben noch viele Fragen, Befürchtungen und Verunsicherungen, dann kontaktieren sie mich für ein unverbindliches persönliches Gespräch.

Trainings für Unternehmen

  • Entsendevorbereitung
  • Impat - Arbeiten in Deutschland
  • Expat Partner Support
  • Pre-Departure-Seminare für begleitende Partner*innen und
  • Angehörige

Trainings für Privatpersonen

  • Expat Partner Support
  • Rückkehr und Reintegration ins Heimatland
  • Third Culture Kids - Vorbereitung und Begleitung auf den
  • Auslandsaufenthalt
  • Back Home - Rückkehr als Langzeitexpat

Häufigste Fragen

Für wen ist das Training bestimmt

Für alle Menschen die sich mit dem Gedanken tragen ins Ausland zu gehen, vor allen aber die begleitende Partner*innen, sowie Jugendliche und Kinder die mit ins Ausland gehen.
Für Expats die bereits im Ausland sind und Probleme mit der Integration haben.
Beim Reentry ins Heimatland für alle beteiligten.
Für Unternehmen die Ihre Mitarbeiter und deren Angehörigen auf eine Entsendung nach China vorbereiten wollen.
Mit einem Workshop interessierte Mitarbeiter für eine Entsendung nach China werben wollen.

Wie kann ich das Training nutzen

Als Vorbereitung auf den Auslandseinsatz um die kulturellen Unterschiede kennenzulernen, Vermeidung von Kulturschock, offene Fragen im Vorfeld klären können. Was erwartet mich im Ausland, welche Befürchtungen habe ich besseres Verständnis der kulturellen Unterschiede. Erste Kontakte knüpfen zum Ort der Entsendung.

Welche Sprache

Die Trainings werden in Deutsch gehalten, können auf Wunsch auf Englisch oder auch mit Übersetzer in Chinesisch gehalten werden.

Onlineangebot

Alle Trainingsangebote als auch die Begleitung über den gesamten Entsendeprozess können online angeboten werden. Die Erfahrungen der letzen Jahre hat gezeigt, das es sehr gut möglich ist die Trainings im Onlineformat sowohl im Einzeltraining als auch im Gruppentraining durchzuführen.

Honorar

Nach Aufwand und Absprache. Die Trainings werden individuell gestaltet.

Wer ist ihre Dozentin

Zusammen mit meinem Mann habe ich viele Jahre in China gelebt. Habe erfahren was es bedeutet, sich als begleitender Partner in der fremden Umgebung zurecht zu finden, der Mangel an Sprachkompetenz, fehlende Kontakte und der Umgang mit der fremden Kultur.  Ich durfte eintauchen in das offizielle, kulturelle und private China. Durch viele intensive Kontakte, bin ich gut vernetzt in China.
Meine Trainings und Coachings gestalte ich praxisnah und kulturreflexiv, systemisch. Hierbei schöpfe ich aus meinen eigenen Auslandserfahrung als Expat, sowie meiner langjährigen Berufserfahrung als Therapeutin.

Kontaktieren Sie mich


Pia Sauber
Systemische Einzel-, Paar-
und Familientherapeutin
Interkulturelle Trainerin

Praxisgemeinschaft Annahof
Gumpenbergstrasse 9
85084 Reichertshofen

Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0151 22613998‬